Geige

Gustav KrachlerGustav Krachler wurde in Wien geboren. Durch seinen Großvater, der Primgeiger bei den Wiener Symphonikern war, kam er früh mit Musik in Berührung. Sein Großvater war dann auch sein erster Geigenlehrer. Sein Musikstudium hat er dann u. a. bei Prof. Florian Zwiauer (erster Konzertmeister der Wiener Symphoniker) am Konservatorium Wien und bei Prof. Arkadij Winokurov an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz absolviert, wo er dann auch seinen Master of Arts mit einstimmiger Auszeichnung gemacht hat. Wichtige künstlerische Impulse kamen und kommen auch von Gerhard Schulz, und Gyula Stuller (1. Sologeiger des Orchestre de Chambre de Lausanne). Meisterkurse u.a. bei Pavel Vernikov, Wiktor Tretjakow, Alexander Arenkow und Klara Flieder. Auf musikalisch-pädagogischem Gebiet verdankt er sehr viel Prof. Marina Keselman (Tschaikowski-Konservatorium Moskau) und Dominika Falger (1. Stimmführerin 2. Violinen bei den Wiener Symphonikern, Musikuniversität Graz und Konservatorium Wien Privatuniversität).

Der Familientradition entsprechend spielt er immer schon gerne und viel in verschiedenen Orchestern (Ambassade Orchester, Substitut im Brucknerorchester Linz, beim Tonkünstlerorchester Niederösterreich, bei der Niederbayerischen Philharmonie etc.) und war während des Studiums lange Konzertmeister des Orchesters der Anton Bruckner Privatuniversität. Ein weiterer Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit ist die Kammermusik, die ihn in verschiedenen Besetzungen bis nach Japan geführt hat.

Ein wichtiges Ziel seiner Tätigkeit als Lehrkraft an der Musikschule Spielstatt ist die Weitergabe der Wiener Musiktradition an die nächste Generation, das Interesse für Musik und für die Geige zu wecken und zu entwickeln. Die Schüler lernen spielerisch und in einer heiteren, freundlichen Atmosphäre von Anfang an solides technisches und musikalisches Können. Die Freude am Fortschritt der eigenen Fähigkeiten ist ein sehr wichtiges Moment. Ein Schwerpunkt im Unterricht ist die Kammermusik, die erworbenen Fähigkeiten am Instrument werden dann auch gleich beim gemeinsamen Musizieren mit anderen Schülern und Lehrern angewendet.

nach oben >>

Eugeniy ChevkenovEugeniy Chevkenov
- Absolvent der Musikakademie in Sofia und Universität fü̈r Musik und darstellende Kunst Wien, MMag.art.
- Seit 1994 lebt er in Wien, wo er im Jahr 2000 Ehrenstaatsbü̈rger Österreichs wurde, von der österreichischen Regierung fü̈r seine ausserordentlichen Leistungen als Musiker auf dieser Weise ausgezeichnet.
- Chevkenov ist in den bedeutendsten Sälen (u.a. Carnegie Hall New York, Musikverein und Konzerthaus Wien, Tokio Metropolitan, Osaka Symphony Hall, Bellas Artes Mexico City, Pesti Vigado Budapest...) in 35 Ländern weltweit aufgetreten.
- Seit 2000 ist er Professor fü̈r Violine, seit 2012 auch Direktor Stellvertreter am Gustav-Mahler-Konservatorium Wien.
- Von 2006 bis 2011 Vorstand des Europa Kulturvereins - Wien, seit 2011 Honorary Chairman.
- Seit 2002 Chefdirigent des Ensemble Concertante Wien. Seit 2007 Künstlerischer Leiter der "Europa Music Academy Vienna".

Presse & Reviews

"...Eugeniy Chevkenov brilliert..." "DIE PRESSE", Wien 17. Juli. 2007
"...virtuosic bow work... slow Movements flowed as a soprano might sing her arias - sweetly, with sophistication... Chevkenov produced an exciting performance!" "WASHIGTON POST" 10. Dez. 2004
"...brilliant musician... sweet tone... a delightful evening..." "WASHINGTON POST”" 15 Febr. 2006
"Eugeniy Chevkenov has displayed considerable virtuosity and musicality on the occasions I have worked with him. An artist of outstanding gifts!" Sir Neville MARRINER
"There is no doubt that Maestro Eugeniy Chevkenov ranks among world class Artists!" Joanna STEFFAN, PCP Foundation, New York

nach oben >>

Eugeniy ChevkenovPanteleimon (Pantelis) Pistofidis wurde in Athen, Griechenland geboren. Dort hat er seinen ersten Violinunterricht im Konservatorium von Glyfada bekommen. Nach dem Absolvieren des Musikgymnasiums - Lyzeum Ilion, hat er sein Violinstudium am Nationalkonservatorium in Athen aufgenommen, welches er im Jahr 2005 mit Diplom mit einstimmiger Auszeichnung abgeschlossen hat.

Sein Musikstudium in Österreich hat er 2007 zuerst bei Prof. Elisabeth Kropfitsch am Haydn Konservatorium begonnen und im Jahr 2011 mit dem Masterstudium am Konservatorium der Stadt Wien (MUK) bei Prof. Nicolas Koeckert fortgesetzt. Dort hat er 2014 mit dem "Master of Arts" abgeschlossen. Momentan studiert er im Abschlusssemester „Instrumental und Gesangspädagogik (IGP)“ an der „Universität für Musik und darstellende Kunst“ in Wien.

Er hat an Meisterkursen u.a. bei Dora Schwarzberg, Lucia Hall, Grigori Zhislin und Sergey Kravchenko teilgenommen. Panteleimon Pistofidis ist Mitglied verschiedener Ensembles und wirkt regelmäßig im Stadttheaterorchester Baden mit. Konzertreisen haben ihn nach Asien, Südamerika und quer durch Europa geführt, wo er unter Anderem in Sälen wie dem „Goldenen Saal“ im Musikverein und dem großen Saal im Konzerthaus Wien konzertiert hat.

Er hat an mehreren Festivals, wie dem Johann Nepomuk Hummel Festival in Bratislava, dem Casalmaggiore Festival in Italien und dem Franz Lehar Festival in Österreich teilgenommen.

Die Unterrichtstätigkeit hat ihn schon von Anfang an begeistert. Noch in Athen hat er beim Unterrichten am Opera Konservatorium und an der Musikschule Keratea viel Erfahrung gesammelt. Durch sein Pädagogikstudium an der MDW entwickelt er Methoden besonders die Individualität seiner Schüler zu fördern und Violintechnik auf spielerische Art in die musikalische Arbeit mit dem Schüler zu integrieren.

nach oben >>